KTM 450 EXC

2009-2010 (Baujahr 2009)

Viel dachte ich darüber nach, ob ich mir eine Sport-Enduro anschaffen sollte. Die BMW HP2 Enduro ist zwar toll für die lange Tour und Enduro Wanderungen geeignet, wird das Gelände aber etwas härter, sind auf Grund des Gewichtes von knapp 200 kg aber auch der HP2 immer noch Grenzen gesetzt. Zur Auswahl standen eigentlich zwei Enduros: Die BMW G450X mit neuer Technik oder die KTM 450 EXC-R mit bewährter Technologie. Beide wiegen so um die 120 kg betankt und sind echte Sport-Enduros. Ich hatte mich für die KTM und damit in erster Linie auch für die 35 Jahre Wettbewerbserfahrung und 160 Weltmeistertitel der Österreicher entschieden. Zudem war die KTM auch wiederholt Testsieger 2009 unter 11 Sportenduros ….

Motor

Seit Jahren dominieren die KTM-Viertakter die Offroad-Szene in der E2 und E3 Klasse. Der erfolgreiche Einstand der ultramodernen Motorenfamilie erfährt nun mit dem 2009er Triebwerk einen weiteren Höhepunkt. Das speziell für den Enduro-Sport entwickelte Motorkonzept mit obenliegender Nockenwelle steht für kraftvolle, lineare Leistungsentfaltung und exzellente Dauerhaltbarkeit. Er überzeugt durch extrem weiche sowie kraftsparende Motorcharakteristik. Praktisches Highlight ist der serienmäßige E-Starter. Die obenliegende Nockenwelle betätigt über ultraleichte Kipphebel nicht nur die 4 Ventile (Einlassventile aus Titan), sondern dient zusätzlich auch als Zentrifuge für die Motorentlüftung. Das optimierte Autodekompressions-System verbessert das Startverhalten und der schräg aufgesetzte Magnesium-Zylinderkopfdeckel erleichtert die Ventileinstellung enorm. Eine kompakte und auf maximale Steifigkeit ausgelegte Kurbelwelle betätigt den sehr leichten Schmiedekolben und treibt zudem eine Ausgleichswelle an. Deren Gewichte sind seitlich außerhalb des Kurbelraums angebracht, was eine Reduzierung von Panschverlusten bewirkt. Der 39 mm Keihin Flachschiebevergaser sorgt bei dem Viertakter EXC mittels Beschleunigerpumpe und Schieberpotenziometer für spontane Gasannahme und High-End-Performance. Ein optimiertes Kaltstart-Setting verbessert darüber hinaus das Starten bei niedrigen Temperaturen. Weiter wurde die Verbrennung durch optimierte Zündkurve und neue Zündkerzen verbessert. Das ergibt eine nochmals verbesserte Fahrbarkeit speziell im unteren Drehzahlbereich. Die hydraukische Kupplungs-betätigung von Brembo etabliert in puncto Dosierung eine neue Referenzklasse. Die Kupplung selbst mit optimiertem Lamellenpaket wird ab 2009 mit zusätzlichem Öl versorgt. Das reduziert die Temperatur und damit den Verschleiß bei extremer Belastung.

Airbox

Die richtungsweisende Airbox mit großem Volumen sorgt für jede Menge Power und durch die spezielle Außenkontur für optimalen Knieschluß. Der Twin-Air-Luftfilter ist leicht über den ohne Werkzeug abnehmbaren Luftfilterkastendeckel zugänglich. Der Luftfilterhaltebügel kann ausgehängt und zur Seite geschwenkt werden. Der Luftfilter selber wird mit Reinigungsflüssigkeit gründlich ausgewaschen und anschließend getrocknet. Dann wird er mit Filteröl eingeölt und kann wieder eingesetzt werden.








Rahmen

Die KTM hat einen Chrom-Moly-EXC-Rahmen mit massiven Over-Size-Ovalrohren für die Seitenschleifen. Eine der stabilsten und leichtesten Konstruktionen auf dem Markt. Effizienter Schutz der hochwertigen Pulverbeschichtung durch Kunststoff-Rahmenprotektoren. Das Rahmenheck besteht aus breiten Profilen aus hochwertigem Aluminium. Dies gewährleistet eine optimale Stabilität bei gleichzeitig minimalem Gewicht.


Fahrwerk und Federelemente

Das überarbeitete PDS Shock Federbein mit Zugstufeneinstellung und verstellbarer High-/Low-Speed-Druckstufendämpfung garantiert eine optimale Anpassung an alle Bedingungen und komfortable Dämpfungseigenschaften. Die EXC verfügt über eine einstellbare 48mm Upside-Down-Gabel von WP mit neuem Innen- und Außenrohr, völlig neuer Cartridge-Einheit und überarbeitetem Setting. Das ermöglicht ein besseres Ansprechverhalten,  mehr Komfort und größere Dämpfungsreserven.



Reifen und Felgen

Serienmäßig wird die KTM 450 EXC mit dem 6 Days Extreme Reifen von Metzeler ausgeliefert. Hinten ist ein 140er mit 18 Zoll und vorne ein 90er mit 21 Zoll montiert. Er ist die Metzeler-Entwicklung für die Rückkehr in die Enduro-Weltmeisterschaft gewesen und damit die Fortsetzung der historischen Erfolge. Die schwarz eloxierten Excel Felgen geben der KTM zusätzlich eine tolle Optik. Die nahezu unzerstörbaren Felgen für den Geländesport der japanischen Edel- und Präzisionsschmiede.



Zubehör


 Auspuff

Die KTM 450 EXC ist serienmäßig mit einem Auspuff inklusive Katalysator ausgestattet. Für den besseren Sound und die bessere Optik empfiehlt sich der Akrapovic Slip-On Enddämpfer. Dieser hat allerdings keinen Kat und deshalb auch keine Zulassung für den Einsatz auf der Strasse. Der Akrapovic hat wirklich einen irre guten, tiefen und dumpfen Sound. Und wem das noch nicht reicht, der kann auch noch den DB-Killer rausnehmen.


Motor- und Kühlerschutz

Der Motor- und Kühlerschutz wird in einem kompletten Factory-Kit mit dem Enddämpfer, den Handguards, einem Factory Dekor, einer Gabelentlüftung, einem Bremsbelag Haltebolzen, einem Steckachsen Einsatz und den beiden Tankspoilern zu einem guten Preis angeboten. Der Motorschutz ist aus bruchsicherem Kunststoff gefertigt und soll angeblich einiges aushalten. Zudem hat er einen Schnellverschluss ausgestattet. Ein Dreh und man hat ihn in der. Ebenso schnell ist er wieder angebracht.


 Handguards

Zur Sicherheit dürfen beim Endurofahren die Handguards natürlich nicht fehlen. Diese sind mit den Lenkerenden verbunden und sind so schon relativ robust. Profi-Handguards haben zwar eine Metallverstrebung eingearbeitet aber ich will es auch nicht übertreiben. Sie waren ja Bestandteil des Factory Kits. Sollten sie mal brechen kann ich immer noch andere montieren.




Technische Daten - KTM 450 EXC (2009)


Motorbauart:   Einzylinder 4-Takt

Hubraum:   449 ccm

Bohrung x Hub:   95 x 63,4 mm

Kompression:   11, 9:1

Starter:   Kick- und Elektrostarter

Getriebe:   6-Gang

Steuerung:   4V / OHC mit Kipphebeln

Rahmen:   Zentralrohrrahmen 25CrMo4 Stahl

Federung vorne:   WP Up-Side-Down 48 mm Durchmesser

Federung hinten:   WP PDS Federbein

Federweg vorne / hinten:   300 mm / 335 mm

Bremse vorne:   Brembo Scheibenbremse 260 mm Durchmesser

Bremse hinten:   Brembo Scheibenbremse 220 mm Durchmesser

Felgen vorne / hinten:   Excel 1,60 x 21“ und 2,15 x 18“

Bereifung vorne / hinten:  Metzeler 6 Days Extreme 90/90-21“ und 140/80-18“

Radstand:   1475 mm

Bodenfreiheit:   380 mm

Sitzhöhe:   985 mm

Tankinhalt:   ca. 9 Liter

Gewicht:   113 kg Leermasse




               


© MOTO-TOURER  2017  All rights reserved